Geld

Die Landeswährung ist der Rial (IRR). 10 Rial- Einheiten werden in der umgangssprache „Tuman“ genannt. Der Toman ist die ehemalige Währung des Irans und wurde 1932 mit einem Wechselkurs von 1 zu 10 durch den Rial ersetzt. Wenn dir also jemand einen Preis in Toman nennt, brauchst du den nur mit zehn zu multiplizieren, und schon kannst du mit deinen Rial-Scheinen bezahlen. Aufgrund internationaler Sanktionen und des Embargos, gibt es kein internationales Kreditkartensystem. Sämtliche Zahlungen erfolgen in bar. USD und Euro werden angenommen. Auf den Flughäfen, sowie in jeder Großstadt gibt es Wechselstuben. Bei Bedarf, wird der Reiseleiter dabei behilflich sein. Aus diesem Grund ist es notwendig, während einer Iran-Reise ausreichend Bargeld mit sich zu führen. Am Flughafen und in den Banken des Landes kann man aber immer Geld wechseln.

Zahlungsmodalität:

Eine Überweisung in den Iran ist aufgrund des Embargos momentan nicht möglich. Aus diesem Anlass, bietet sich die Überweisung auf unser Auslandskonto an. Die Zustellung der Rechnung erfolgt per Email. Ein weitere Zahlungsmodalität ist die Barzahlung vor Ort in Schiraz-was auch häufig gern Urlaubern bevorzugt wird.