Die Sprache

Persisch, das zur indo-europäischen Sprachfamilie zählt, ist Amtssprache des Irans. Es wird von über 50 Prozent der Bevölkerung als Muttersprache gesprochen. Dazu kommen weitere Sprachen, die zum iranischen Zweig zählen wie Kurdisch, Mazanderanisch, Gilakisch, Lurisch mit Bakhtiarisch und Belutschisch. Im Nordwesten Irans wird das zu den Turksprachen gehörige Aserisch gesprochen. Gemeinsam mit den kleineren Bevölkerungsgruppen der Qashqai und Turkmenen ergibt dies insgesamt über 36 Prozent mit turksprachigem Hintergrund. In Khuzestan und in den südlichen Küstenregionen leben arabischsprachige Iraner (3%). Persisch wird mit dem arabischen Alphabet und einigen zusätzlichen Buchstaben geschrieben.