Ob Isfahan tatsächlich “die Hälfte der Welt” ist –wie es von vielen Iranern gerne behauptet wird- lässt sich streiten. Unstreitig ist es jedoch eine sehenswerte Stadt. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört auch die im Jahre 2012 zum Weltkulturerbe ernannte Freitagsmoschee von Isfahan. Errichtet wurde der Gebäudekomplex im Jahr 841.

This post is also available in: Englisch