2003 wurden die Überreste der zoroastrischen Feuertempelanlage von Takhteh Soleiman, zum Weltkulturerbe erklärt. Der Baukomplex beinhaltet Bauten aus der späten sassanidischen Epoche (6. Und 7. Jahren  sowie Nachbauten aus der Zeit der Ilkhaniden (Moghul-Herrschaft) im 13. Jh. .

This post is also available in: Englisch